Loading…
+49 (0)214 690 588 55 +49 177 633 11 91
Breidenbachstraße 13-15, 51373 Leverkusen
©-Paragraphen

Recht auf angemessene Vorkehrungen auch im privaten Bereich

Recht auf angemessene Vorkehrungen auch im privaten Bereich Veröffentlicht am Dienstag, 13. November 2018 von Ottmar Miles-Paul Symbol Paragraf             ©-Bild: ht Berlin (kobinet) Millionen Menschen mit Behinderung können in Zukunft darauf hoffen, mehr Barrierefreiheit am Arbeitsplatz und bei Alltagsgeschäften verlangen zu können – und zwar unabhängig vom Grad ihrer Behinderung. Nach einem aktuellen… Continue Reading Recht auf angemessene Vorkehrungen auch im privaten Bereich

_Plakat VI-©-Foto BdSt-Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V

Straßenbaubeitrag abschaffen!

Straßenbaubeitrag abschaffen! Der Straßenbaubeitrag ist ein großes Ärgernis für Haus- und Wohnungsbesitzer, die zum Teil fünf- bis sechsstellige Summen zahlen müssen. Der Steuerzahlerbund NRW startet eine Volksinitiative. Foto: © Oliver Müller / BdSt NRW BdSt-Vorsitzender Heinz Wirz mit Unterstützern in Mettmann. Grundstückseigentümer und Wohnungsbesitzer in Bayern müssen seit 1. Januar 2018 keine Straßenausbaubeiträge mehr bezahlen.… Continue Reading Straßenbaubeitrag abschaffen!

©-barrierefreies-leverkusen.de

Was heißt eigentlich barrierefrei?

Was heißt eigentlich barrierefrei? Gemeinsam mit meiner obligatorischen Tasse Kaffee am Morgen sitze ich auf dem Sofa, und lese meine Nachrichten, Zeitung usw. Unter anderem lese ich einen Beitrag, der zu Kommentaren einlädt. Also beschließe ich auch meinen Senf dazuzugeben. Ich schreibe meinen Kommentar, Trage meinen Namen und meine E-Mail-Adresse ein, und will das Ganze absenden.… Continue Reading Was heißt eigentlich barrierefrei?

2018-10-11-RP-Mobilität Leverkusen - Schneller am Ziel – neues Liniennetz für Leverkusen vorgestellt --- ©-Foto-Bernd Bussang

Mobilität Leverkusen – Schneller am Ziel – neues Liniennetz für Leverkusen vorgestellt

Leverkusen. Schneller, direkter, eine Stunde länger auf allen wichtigen Linien und auf manchen Linien auch in der Nacht: So sollen die Busse im Leverkusener Stadtgebiet künftig fahren. Von Gabi Knops-Feiler Das gemeinsame Konzept von Stadt (Tiefbauamt) und Wupsi wurde am Mittwoch der Politik vorgestellt. Nach den Beratungen in den Fachausschüssen und Bezirken entscheidet der Rat am… Continue Reading Mobilität Leverkusen – Schneller am Ziel – neues Liniennetz für Leverkusen vorgestellt

©-Foto-2018-10-01-MOBILSTATION AM WIESDORFER BAHNHOF GEPLANT

MOBILSTATION AM WIESDORFER BAHNHOF GEPLANT

MOBILSTATION AM WIESDORFER BAHNHOF GEPLANT Zwischen den Bahngleisen und dem Wiesdorfer Busbahnhof soll eine moderne Mobilstation, ein Mobility-Hub, errichtet werden. Das geplante Gebäude soll sich grob zwischen der Rathenaustraße und dem ebenfalls geplanten neuen Bahnhofsgebäude befinden und ein Fahrradparkhaus, WC-Anlagen, Wartezonen für die Busse des Fernverkehrs mit W-LAN-Ausstattung sowie möglicherweise einen Fahrradverleih und Reparaturservice sowie… Continue Reading MOBILSTATION AM WIESDORFER BAHNHOF GEPLANT

2018-09-18-alle drei Aufzüge stehen still - ©-Foto Ulrich Schütz

Alle drei Aufzüge am Bahnhof Opladen stehen still

Leverkusen. (bu/US) Gleich alle drei Aufzüge am Bahnhof Opladen standen am Dienstagmorgen still. Pendler mussten die Treppen benutzen. Damit verschärft sich die Situation zusätzlich, nachdem der von den Technischen Betrieben im Auftrag der Gesellschaft Neue Bahnstadt gewartete Aufzug bereits seit längerem immer wieder ausfällt. Wann die beiden von der Deutschen Bahn betriebenen Aufzüge wieder in Betrieb… Continue Reading Alle drei Aufzüge am Bahnhof Opladen stehen still

Inklusion ist nicht verhandelbar

Inklusion ist nicht verhandelbar In der inklusiven Gesellschaft gibt es keine definierte Normalität, die jedes Mitglied dieser Gesellschaft anzustreben oder zu erfüllen hat. Damit könnte dieser Blogeintrag eigentlich bereits enden. Aber im Netz begegnete mir die letzten Wochen so viel Fatalismus und noch mehr Ungerechtigkeit, dass dies nicht auszureichen scheint. Inklusion ist ein Menschenrecht für Alle. In der UN… Continue Reading Inklusion ist nicht verhandelbar

Ihre Ideen zur Mobilität 2030+ in Leverkusen ©-Foto Planersocietät / Stadt Leverkusen

Mobilitätskonzept – Leverkusen auf dem Weg von der Autostadt zu neuen Wegen

Leverkusen – Ein sperriger Name „Mobilitätskonzept Leverkusen 2030+“, zu dem erstmals auch Leverkusener etwas hätten sagen können – wenn sie es denn gewusst hätten. Und so gab es kaum Ankündigungen für die Auftaktveranstaltung zur Bürgerbeteiligung am Donnerstag im Forum. Dabei luden die Inhalte geradezu ein, Interessierte aktiv in den Prozess einzubinden. „Mobilität geht uns alle an“,… Continue Reading Mobilitätskonzept – Leverkusen auf dem Weg von der Autostadt zu neuen Wegen

2018-09-06-Im Forum diskutierten jetzt Bürger und Vertreter von Institutionen und Vereinen über Mobilität. - ©-Foto Miserius, Uwe (umi)

Bürger diskutierten im Forum – Leverkusens mobile Zukunft planen

Bürger diskutierten im Forum – Leverkusens mobile Zukunft planen Leverkusen. Bürger und Fachleute diskutierten im Forum über Autos, Rad- und Fußwege, Sicherheit und das Leben in der Stadt. Von Gabi Knops-Feiler Weniger Lärm und Dreck, stattdessen mehr Lebensqualität in Leverkusen. Wie soll das funktionieren? Nahezu drei Stunden diskutierten rund 100 Bürger am Donnerstag im Forum, um das… Continue Reading Bürger diskutierten im Forum – Leverkusens mobile Zukunft planen

BÜRGERFORUM ZUM MOBILITÄTSKONZEPT – Donnerstag, 06.09.2018 – 18:00 – Forum (Agam-Saal)

Veranstalterinformation: Mobilitätskonzept Leverkusen 2030+ 06. September 2018: Bürgerveranstaltung im Agam-Saal Umfassendes Mobilitätskonzept für Leverkusen: Bürgerinnen und Bürger sind gefragt   Die Stadt Leverkusen stellt derzeit das Mobilitätskonzept 2030+ auf. Am 06. September um 18:00 Uhr findet dazu eine Bürgerveranstaltung im Forum (Agam-Saal) in Wiesdorf statt. Ob zu Fuß, mit dem Rad, mit Bus und Bahn, oder… Continue Reading BÜRGERFORUM ZUM MOBILITÄTSKONZEPT – Donnerstag, 06.09.2018 – 18:00 – Forum (Agam-Saal)

Dauerproblem in Opladen - der Aufzug am Bahnhof ©-Foto Miserius Uwe (umi)

Leverkusen-Opladen – Aufzug am Bahnhof steht erneut still

Opladen (bu) Der Aufzug an der Westseite der Opladener Bahnbrücke steht erneut still. Auf Anfrage bestätigte  die  Bahngesellschaft den Vorgang. Die Technischen Betriebe Leverkusen (TBL), in deren Zuständigkeit die Funktion des Aufzuges nun liege, seien über den Defekt informiert. Der Aufzug war am 17. Dezember 2015 in Betrieb genommen worden und erweist sich seither als Dauerproblem. Bauherr… Continue Reading Leverkusen-Opladen – Aufzug am Bahnhof steht erneut still

Opladen Besucher ärgerten sich beim Stadtfest über die abends verschlossene WC-Anlage am Markt. Zuständig sind die TBL. ©-Foto Ludmilla Hauser

Kirmes-Nachlese – Ärger um Toilettenhäuschen in Opladen

Opladen.  Besucher ärgerten sich beim Stadtfest über die abends verschlossene WC-Anlage am Markt. Zuständig sind die TBL. Das Stadtfest Ende Juli in Opladen bot ein tolles Feuerwerk, viel Amüsement für die ganze Familie – und keine Toiletten, klagt ein Leverkusener, der am Kirmessamstag mit fünf weiteren die Abendstunden auf dem Fest verbrachten. „Aufgrund der hohen Temperaturen… Continue Reading Kirmes-Nachlese – Ärger um Toilettenhäuschen in Opladen

©-Fo­to - Cle­mens Bo­is­serée

NRW – Be­red­tes Schwei­gen

17.000 Men­schen in NRW sind ge­hör­los, 220.000 hoch­gra­dig schwer­hö­rig. Ge­bär­den­dol­met­scher ver­mit­teln beim Arzt, in der Schu­le oder im Job. Doch im Land gibt es viel zu we­ni­ge. Ron­ja Hol­len­bach ist ei­ne von ih­nen. VON CLE­MENS BO­IS­SERÉE DÜS­SEL­DORF | Ni­k­las hat nie ein Wort ge­spro­chen und nie ei­nes ge­hört. Der Sechs­jäh­ri­ge ist seit sei­ner Ge­burt ge­hör­los. Auf… Continue Reading NRW – Be­red­tes Schwei­gen

Das Finger-Alphabet- ©-Foto Shutterstock

Gebärdensprache – Gehörlose in NRW klagen über zu wenige Dolmetscher

Düsseldorf/Köln. 17.000 Menschen in NRW sind gehörlos, 220.000 schwerhörig. Gebärdendolmetscher helfen beim Arzt, in der Schule oder im Job. Doch in NRW gibt es viel zu wenige von ihnen. Wir haben eine Dolmetscherin bei der Arbeit begleitet. Niklas hat nie ein Wort gesprochen. Niklas hat nie ein Wort gehört. Niklas ist seit seiner Geburt gehörlos. Auf… Continue Reading Gebärdensprache – Gehörlose in NRW klagen über zu wenige Dolmetscher

Font Resize